Feedback

Wir würden uns freuen, wenn du uns hier ein Feedback hinterlässt, über deine gewonnenen Erfahrungen.


Feedback – DunkelRetreat vom 24.08.2018 – 02.09.2018

Hallo Ihr Lieben

Hier ein kurzes Feedback über meine Erfahrungen während und nach dem DunkelRetreat.

  • Wie waren die 10 tage für dich?

Antwort: Der 1. Und 2. Tag waren eine Herausforderung bezüglich der Dunkelheit. Je mehr ich mich auf die Dunkelheit konzentrierte umso schwieriger wurde es. Also entschied ich mich meine etwas dunkle Einstellung mit lichtvolleren und humorvollen Energien  umzuwandeln. Dank der wunderbaren Gruppenmitglieder war das leichter als ich es mir erdacht hatte.

Mir wurde bewusst, das die beste Strategie hier viele neue Erkenntnisse über mich selbst zu erlangen die sein würde, meine Wiederstände und Ängste zu erkennen und zu durchbrechen.  Ich hatte plötzlich so ein starkes Gefühl von Unterstützung und Vertrauen die mich noch bis jetzt begleiten. So nach dem Motto- alles ist gut, so wie es ist.

  • Mit welchen Erwartungen / Vorstellungen bist du hergekommen

Antwort: Die Erwartung an mich selbst war diese Herausforderung zu meistern. Meine Vorstellung war einmal eine bewusste ausserkörperliche Erfahrung zu haben, was mir auch gelungen ist, (danke Jonathan!)

  • Wie war die Erfahrung und Dynamik in der Gruppe für dich

Antwort: Ich habe in diesen wunderbaren Menschen neue Freunde gewonnen. Ich fühlte mich verstanden getragen und mit vielem neuem Wissen bereichert.

  • Welches war deine beeindruckendste Erfahrung / Erlebnis 

Antwort: Die bewusste ausserkörperliche Erfahrung war genial. Die Führung von Jonathan und Shiva, als kompetente erfahrene Wesen, die sich mit viel Liebe und Verständnis offenbarte, trug dazu bei alle Zweifel zu beseitigen. 

  • Was hast du für dich aus dem  DunkelRetreat mit nach Hause nehmen können , außer die Souvenirs 😂😁

Antwort:  Wir konnten einige eindrückliche Erfahrungen vom Untersberg mit nach Hause nehmen. Wie Ihr ja wisst  haben wir als Gruppe mehrmals den Geist vom Untersberg angerufen. Fast alle von uns hatten dann Bilder während der Meditation.

Am Ende vom Retreat sind Anna und ich losgefahren und hatten eine Rundreise mit vielen lustigen Momenten. Nach Navi Aussetzer, Umleitungen, Polizei und plötzliche Einbahnstrassenschilder, standen wir plötzlich  vor dem Museum vom Untersberg  Also hat uns dieser Berg nicht einfach losziehen lassen, sondern uns noch zu einer Besichtigung im Museum aufgerufen. Wir hatten den Wink verstanden und haben uns von der lieben Fee,  die da an der Kasse stand, etwas führen lassen.  Was erstaunlich war plötzlich sah ich Bilder an der Wand welche genauso aussahen wie die Bilder in der Meditation. Der Wasserlöwe und die Kristalle im Berginneren. Wir erhielten die Bestätigung das wir tatsächlich in der Meditation mit dem Berg verbunden waren.

Zurückgefahren sind wir dann über den Untersberg und standen plötzlich wieder in Grossgmain. Wie beim «Eile und Weile» zurück zum Start!!!!!!!

Mit diesen Erlebnissen sind wir danach mit Leichtigkeit und Freude nach Hause gereist.

Liebe Grüsse an Euch und viel Kraft für die bevorstehenden Seminare wünscht Euch

Doris

163 Views