AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Nutzungsbedingungen für Matrixxer
Dies ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Traudichzuleben hinsichtlich der Dienstleistungen der auf dieser Webseite aufgeführten Seminare. Die Dienstleistungen ermöglichen Ihnen theoretisches und praktisches Wissen in der persönlichen spirituellen Persönlichkeitsentwicklung zu erhalten.
Vor Nutzung der Dienstleistungen lesen Sie bitte sämtliche Regeln und Richtlinien im Zusammenhang mit den Dienstleistungen (einschließlich aller spezifischen Richtlinien, Nutzungsbeschränkungen und anderen Bedingungen oder Verfahren, die wir auf oder über die Dienstleistungen oder auf Gehirnkicker veröffentlichen oder aktualisieren), die Datenschutzerklärung, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Lieferbedingungen sind keine erforderlich.

1. DIE DIENSTLEISTUNGEN

1.1 Traudichzuleben ermöglicht Ihnen den Zugriff auf spirituelles Wissen, das durch Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung vermittelt wird.
1.2 Eine Rücknahme der Dienstleistung ist bis zu 30 Tage vor Beginn des Seminars möglich. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Anmeldung bzw. Ihrem Einkauf. Wenn Sie sich für den Kauf entschlossen und den Geldbetrag überwiesen haben, können Sie bis zu 30 Tagen vorher die Dienstleistung stornieren.
1.3 Die Seminarteilnehmer nehmen freiwillig teil und sind sich durch eine Einverständniserklärung über die Gefahren zu einer solchen Teilnahme und dem darin vermittelten Wissen bewusst. Wir sind nicht verantwortlich für etwaige persönliche und individuelle bzw. allgemeine Reaktionen auf die Teilnahme unserer Seminare.

2. Streitigkeiten
2.1 Matrixxer ist nicht verantwortlich für das vermittelte Wissen, Wirkungen oder Schäden an Körper und Geist. Ebenso nicht für plötzliche Angstzustände, Gefühlsschwankungen, Hör- oder Gehirnschäden, Desorientierungsmomente, Erinnerungsprobleme, Amnesie oder weitere Psychische mögliche Probleme. Die Seminarteilnahme geschieht absolut auf eigene Verantwortung.
2.2. Matrixxerist nicht verantwortlich für fehlerhaft interpretierte Lehrsätze noch für die Nachwirkungen auf und nach der Seminarteilnahme.

3. Versand und Rückgabe
Versand und Rückgabe sind bei Seminarteilnahme nicht erforderlich. Wir bitten dies unbedingt zu beachten, sobald Sie sich für einen Kauf entscheiden. In den AGB wird eindeutig darauf hingewiesen, denen Sie automatisch zustimmen bei einer kostenpflichtigen Buchung eines Seminars.

4. RECHTE UND BESCHRÄNKUNGEN
4.1 Rechteeinräumung. Sie dürfen die Dienstleistungen nur für den persönlichen, nichtgewerblichen Gebrauch nutzen. Sie dürfen die Dienstleistungen nicht nutzen, um Inhalte von oder im Namen von Dritten zu speichern, zu übertragen oder zu vertreiben, um Ihre eigene Inhaltsanwendung oder Ihren eigenen Dienst zu unterhalten, einen beliebigen Teil der Dienstleistungen weiterzuverkaufen. Wir erteilen Ihnen ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Wissensinhalte innerhalb der Seminare, für die wir Ihnen Zugriff durch  Matrixxer bereitstellen, jedoch nur für Ihre privaten, nichtgewerblichen Zwecke nach Maßgabe der Vereinbarung. Außer soweit im vorstehenden Satz angegeben, dürfen Sie das vermittelte Wissen sowie die damit verbundenen Praktiken und Techniken nicht weiterverbreiten, übermitteln, abtreten, verkaufen, übertragen, vermieten, teilen, verleihen, umfunktionieren, ändern, anpassen, bearbeiten, lizenzieren oder in sonstiger Weise übertragen oder nutzen. Wir erteilen Ihnen keine Rechte zu Synchronisation, öffentlicher Aufführung, öffentlicher Ausstellung, Verwendung zu Werbezwecken, gewerblichem Absatz, Weiterverkauf, Vervielfältigung oder Vertrieb für die Wissensinhalte. Sie müssen alle geltenden Gesetze sowie die Bedingungen von Lizenzen oder Vereinbarungen einhalten, die für Sie bei Ihrer Nutzung unserer Dienstleistungen verbindlich sind.

5. Kündigung
Eine Kündigung oder Widerruf ist bis zu 30 Tagen vor Beginn des Seminars möglich. Danach verfällt das Recht auf Erstattung der Teilnahmegebühr. Die Teilnahmegebühr stellt eine Einverständniserklärung dar im Hinblick auf AGB und Datenschutz.

6. ALLGEMEINES.

6.1 Rechtsvorbehalte; Verzichtserklärung. Die Dienstleistungen enthalten geistiges Eigentum, das gesetzlich geschützt ist. Urheberrechtsinhaber von sind Drittbegünstigte im Rahmen der Vereinbarung und können die Vereinbarung gegen Sie durchsetzen und sich auf alle Rechte aus der Vereinbarung einschließlich Haftungsbeschränkungen berufen. Alle Ihnen gewährten Wissensinhalte sind nicht ausschließlich. Wenn wir nicht auf der strikten Erfüllung der Vereinbarung bestehen oder diese nicht geltend machen, stellt dies keinen Verzicht auf eines unserer Rechte dar.

7. Salvatorische Klausel
Wenn eine Bedingung in dieser Vereinbarung für ungültig, nichtig oder aus irgendeinem Grund für nicht durchsetzbar befunden wird, gilt dieser Teil als abtrennbar und berührt nicht die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bedingungen.

8. Haftungsbeschränkung. Wir bemühen uns stets sicherzustellen, dass die Dienstleistungen ohne Unterbrechungen verfügbar sind und die Übermittlungen fehlerfrei sind. Durch die Beschaffenheit des Internets kann dies jedoch nicht garantiert werden. Auch Ihr Zugriff auf die Dienstleistungen kann gelegentlich unterbrochen oder beschränkt sein, um Instandsetzungen, Wartungen oder die Einführung von neuen Einrichtungen oder Services zu ermöglichen. Wir versuchen die Häufigkeit und Dauer jeder dieser vorübergehenden Unterbrechung oder Beschränkung zu begrenzen.
Matrixxer haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Matrixxer oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Matrixxer  beruht. Ferner haftet Matrixxer für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten. Wesentlich sind Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet Matrixxer jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Matrixxer haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln.

Soweit die Haftung von Matrixxer ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

 

Quelle: Diese AGB wurde von e-recht24.at erzeugt.

88 Views